Archiv-Neuigkeiten

 

 

Diesen beiden Politikern

ganz herzliche Gratulation zur Wahl

 


Vielen Dank für Ihre Untestützung:

 Jean-Pierre Gallati Regierungsrat

Hansjörg Knecht
Ständerat

 

Er tritt das Amt am 16.12.19 an.    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regierungsratswahl, 2. Wahlgang, 24.11.19

Bezirke   Feri Yvonne
(SP)
Gallati Jean-Pierre
(SVP)
Aarau   11'797 9'560
Baden   17'075 14'899
Bremgarten   8'308 9'013
Brugg   6'763 6'577
Kulm   3'377 5'352
Laufenburg   3'626 4'014
Lenzburg   6'916 7'700
Muri   3'453 4'347
Rheinfelden   4'469 3'793
Zofingen   6'633 7'639
Zurzach   3'452 4'568
Total   75'869
49.48%
77'462
50.52%

Ständeratswahl, 2. Wahlgang, 24.11.19

Thierry Burkart FDP 99'372
Hansjörg Knecht SVP 73'692
Marianne Binder CVP 61'657
Ruth Müri Grüne 58'754

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GV 20.08.2019

 

 

 

 

 

 

Bericht BBA

 

Claudio Müller, der neue Präsident, dankt den vielen Teilnehmern für das ihm geschenkte
Vertrauen.Der Vorstand besteht nun wieder.

Die stark besuchte Versammlung wünscht den anwesenden:
Jean-Pierre Gallati, Regierungsratskandidat
Christoph Hagenbuch, Nationalratskandidat
viel Glück und Erfolg.

20.08.2019   SVP Widen
Generalversammlung
19.00 Uhr
Restaurant Testarossa, Bremgarterstrasse 31, Widen
  Wurden per Post zugestellt.
Unterlagenbestellung:
> Kontakt
   

  

> Klick auf Bild zum Vergrössern

 
GV SVP Widen ist am Dienstag, 20.08.19, 19.00 Uhr im Testarossa Widen. Wegbeschreibung und Bilder der Lokalität mit Saal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bis zum obigen Eintrag "GV 20.08.19" liegt eine lange Erholungsphase

 

 

Aus der Basler Zeitung, Markus Somm, Chefredaktor
 

Es geht um die Schweiz 24.10.2015 Verzagte Eliten in Europa 17.10.2015
Internationalismus ist am Ende 10.10.2015 Schweiz: Worum es geht 03.10.2015

 

 

 

 

Wahlresultate vom 18.10.2015


 

Wahlen 2015                       Video Clip

 
Unsere Wahlempfehlung
für am 18.10.2015
Ständerat:
Hansjörg Knecht
Nationalrat:
Liste 1 / SVP
Darauf zweimal aufführen
Andreas Glarner

 
 

 

 

 


Es braucht ein anderes Parlament in Bern

Mehr...

 
 
Es braucht ein anderes Parlament in Bern, 19.09.2015, 08:34

Was sich der Ständerat geleistet hat
Mehr...

 
SVP zelebriert ihren Wahlauftakt 12.09.2015, 08:06

     

 

SVP will mit Heinz Brand BDP-Sitz erobern

Der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand soll als Bundesratskandidat vorgeschlagen worden sein. Derweil soll sich Ueli Maurer einen Departementswechsel überlegen.
> Mehr zu Heinz Brand

Wahlauftakt 
Wahlversprechen 
Referat Céline Amaudruz
Referat Adrian Amstutz
Referat Christoph Blocher
Referat Toni Brunner
Referat Keller Peter
Referat Natalie Rickli

Zeitungsbericht, 24.08.15

 


 

Umfragen können gesteuert sein

Ist diese Umfrage ein Versuch, die SVPler vom Gang an die Urne abzuhalten?
 
Zuwanderung begrenzen
 
EU schaut weg, auch Frau Sommaruga

 

SVP-Zentralvorstand
ruft zum Widerstand auf allen Stufen
gegen das Asylchaos auf

> mehr

 


Schweiz und die direkte Demokratie sind eins
 

N a t i o n a l f e i e r t a g


Wir danken unseren Ahnen und Urahnen, die unter Einsatz ihres Lebens eine freie Schweiz gestaltet haben. 
---------

Bei den Wahlen für nach Bern vom 18.10.2015
m
uss viel geschehen,
damit die Schweiz auch in Zukunft frei bleibt.


Zum Nationalfeiertag - 3. Freiämter Landsgemeinde - Gallati mit HP
 
Nationalfeiertag
Wir danken unseren Ahnen und Urahnen, die unter Einsatz ihres Lebens eine freie Schweiz gestaltet haben.
3. Freiämter Landsgemeinde
(SVP Muri + SVP Wohlen-Anglikon) in Muri, 15.00 - 17.00 Uhr
Programm
Der wirkungsvolle Grossrat, Jean-Pierre Gallati, ist ab sofort bei den "Links" auch aufgeführt.
www.gallati.ag
 
Die Schweiz kann nicht vollgestopft werden
 

  > öffnen
Aus "humanitären" Gründen die Schweiz bis zur Unkenntlichkeit verändern, ist weder sinnvoll noch nachhaltig. Bei den Eidg. Wahlen am 18.10.2015 muss die Bremse gezogen werden.
 
Sprengstoff in der Sozialhilfe
 

Asylpolitischer Sprengstoff in der Sozialhilfe

Die Kosten in der Flüchtlingspolitik explodieren – dabei wurden viele Zusatzrechnungen noch gar nicht berücksichtigt. Mehr...

 


Ist die Schweiz bald so weit?
 
 
Ist die Schweiz auch bald so weit?



> vergrössern

SVP Monatszeitschrift Mai 2015


  > öffnen

 
2x Nein in Dottikon
   

Beschlüsse
Gemeindeversammlung vom Freitag 19.06.15, 19:30, Aula Risi, Dottikon

135 Stimmberechtigte sind anwesend
 

Rechenschaftsbericht 2014 Zustimmung
Jahresrechnung 2014 Zustimmung
Genehmigung von Kreditabrechnungen Zustimmung
Kredit Sanierung Wiesenstrasse Zustimmung
Einführung einer verursachergerechten Grüngutgebühr Ablehnung
Genehmigung eines neuen Entsorgungsreglements entfallen
Ergänzung Gemeindeordnung in Sachen Einbürgerungskompetenz Ablehnung
Einbürgerungsgesuche Zustimmung
   
In der BRD tut sich etwas
 

Neue Urteile: Schluss mit der Blitzera bzocke

Michael Brückner

Bußgelder von Autofahrern sind inzwischen fester Bestandteil vieler kommunaler Budgets. Aber sie sind nicht immer legal.

  mehr …
 
 
Abstimmungsresultate vom 14.06.2015
 
 
R E S U L T A T E
Eidgenössische Abstimmung

Vielen Dank für das Mitmachen

 
 
RESULTATE
Eidg. Abstimmung vom 14. Juni 2015
Parolen
SVP Aargau
Schweiz Aargau Berikon Dottikon Niederwil Widen
Änderung der Verfassungsbe-stimmung zur Fortpflanzungs-medizin und Gentechnologie im Humanbereich Nein  Ja
Ja
97'694
70'890
 

Ja
876:472
44.8%
 
 Ja
405:364
37.5%

Ja
419:297
39.4%
 
Ja
902:465
54.9%
Stipendieninitiative (zu Initiative und Gegenvorschlag) Nein Nein
 Nein
38'317
129'661
 

Nein
297:1048
44.6%
 
Nein
136:624
37.4%
 Nein
140:572
39.5%
 Nein
253:1099
54.4%

Erbschaftssteuerinitiative
 
Nein Nein
 Nein
43'585
128'106
 
Nein
333:1037
45.1%
 Nein
179:595
37.5%
 Nein
151:587
40.0%
 Nein
281:1095
54.8%
Änderung Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (Billag)
Gibt's eine Beschwerde?
Nein
Ja
um 4'000 Stimmen mehr
Nein
80'097
90'212
Nein
617:738
44.9%
Nein
314:453
37.4%
Nein
332:397
40.0%
Nein
576:794
54.7%
 %-Zahl = Stimmbeteiligung       > Link > PDF > PDF   > PDF > PDF
 
Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform).
 
                       
Glarner fordert personelle Konsequenzen
 
 
Interpellation Andreas Glarner SVP vom 05.05.2015

Das KSA schrieb im letzten Jahr einen Verlust von über 30 Mio. CHF. Es scheint, dass die Führungsspitze
komplett überfordert ist > mehr


 

Parolen SVP vom 14.06.2015
 

> vergrössern
 
Eidg. Abstimmung vom 14. Juni 2015
Parolen
SVP Aargau
vom 22.04.15
Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich Nein (30 : 74)
Stipendieninitiative (zu Initiative und Gegenvorschlag) Nein (120 : 0)
Erbschaftssteuerinitiative Nein (0 : 121)
Änderung Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (Billag) Nein (1 : 117)

 
 

BNO gutgeheissen
 
 
Die Gesamtrevision der BNO
wurde am 07.05.15 klar gutgeheissen:
199 Ja zu 18 Nein


Die SVP lag also mit ihrer Parole richtig

> Bericht Liliana Peterhans

 
 
Von Glarner zu Bodmer
 
Wechsel im Präsidium der SVP Bezirkspartei
Die gut besuchte Generalversammlung der SVP Bezirk Bremgarten vom 30.04.15 verlief erfolgreich. Als Nachfolger des zurücktretenden Präsidenten Andreas Glarner wurde der bisherige Vizepräsident, René Bodmer, Grossrat aus Arni, einstimmig gewählt. Ebenso einstimmig wurde Marlis Spörri, Grossrätin aus Wohlen zur Vizepräsidentin gewählt. Herzliche Gratulation und viel Erfolg.
   
Andreas Glarner bleibt dem Vorstand in anderer Funktion erhalten. Erwin Meier, Niederwil, Alt-Bezirks-parteipräsident SVP dankte dem Präsidenten für seine grosse und langjährige Arbeit im Namen aller.

Erfreulicherweise konnte auch ein finanzieller Erfolg ausgewiesen werden. Die Versammlung fand im hübschen Personalrestaurant der Planzer AG, Villmergen statt. Für das Gastrecht, die Betriebsbesichtigung und die sehr gut mundende Verköstigung wurde natürlich auch speziell gedankt. Ein rundum gelungener Abend.
 
SVP Erfolg in Luzern
 

10. Mai 2015, Kanton Luzern

2. Wahlgang Regierungsrat:  SVP +1

Der SVPler Paul Winiker zieht in den Luzerner Regierungsrat ein.
Damit schliesst die SVP die 2007 entstandene Lücke.

Wehmut bei der SP, die leer ausgeht.
 
 

a.o. Gemeindeversammlung (BNO)

 

  Heute gehen Frau und Mann
an die Gemeindeversammlung


SVP-Parole:  Ja zur BNO
07.05.2015
19:30
Berikerhus
ausserordentliche Einwohnergemeindeversammlung
Gesamtrevision Nutzungsplanung
> mehr


> Empfehlung der SVP Berikon
   

Ist auch Berikon für die Selbstbestimmung?

 


  > Erklärung
 
> Unterschriftenbogen

SVP Berikon ruft zur Annahme der BNO auf
 
07.05.2015
19:30
Berikerhus
  ausserordentliche Einwohnergemeindeversammlung
Gesamtrevision Nutzungsplanung > mehr


> Empfehlung der SVP Berikon
    > Weitere Termine
 
Brunner rüffelt seine Schäfchen, auch SVP Aargau muss erwachen

Toni Brunner rüffelt seine SVP
Parteipräsident stellt bei vielen eine gefährliche Sättigung fest

Bern. Toni Brunner macht sich Sorgen. Im Oktober finden die National- und Ständeratswahlen statt und der SVP Präsident befürchtet, dass seine Partei zu den Verlierern zählen wird. «Wir werden uns selber schlagen», sagt er. «Die Kampfeslust und das Engagement bei vielen Mandatsträgern und Mitgliedern sind erlahmt.» Der Erfolg vergangener Tage habe träge gemacht. «Zu viele Leute stellen sich gerne ins Schaufenster, arbeiten aber sollen bitte die anderen», kritisiert Brunner. Alles nur Panikmache? Alles nur Wahlkampf? Nein. Der SVP-Präsident hat echten Grund zur Sorge. Davon ist Politologe Michael Hermann überzeugt. Die Volkspartei könne tatsächlich nicht mehr derart mobilisieren wie früher: «Sie hat von ihrem Bewegungscharakter verloren.»  (dab) > mehr